Kleiner Pilz-Datenspeicher mit Schwerpunkt "Helotiale Becherlinge"
ASCO-SONNEBERG - Lachnum

Lachnum-spec-(Epilobium_staying-white_cr-)-150620-01xsJJ


Weißbleibendes Weidenröschen-Weißhaarbecherchen
Weißbleibendes Weidenröschen-Weißhaarbecherchen Lachnum-spec-(Epilobium_staying-white_cr-)-150620-02xsmJJ Lachnum-spec-(Epilobium_staying-white_cr-)-150620-03xssrJJ Lachnum-spec-(Epilobium_staying-white_cr-)-150620-MCol-01JJ Lachnum-spec-(Epilobium_staying-white_cr-)-150620-MCol-02JJ Lachnum-spec-(Epilobium_staying-white_cr-)-150620-MCol-03JJ Lachnum-spec-(Epilobium_staying-white_cr-)-150620-MCol-04JJ


Lachnum-spec. (Epilobium_staying-white_cr-) nom. prov. I. Wagner
Weißbleibendes Weidenröschen-Weißhaarbecherchen

Funddaten:
20.06.2015, Deutschland, Thüringen, Landkreis Sonneberg-Hönbach, gegenüber “Marktkauf“ (MTB5632/422), an toten Weidenröschenstängeln (Epilobium).

Bemerkung:
Bei dem vergesellschafteten gelblichen Lachnum auf Bild 2 und 3 handelt es sich um eine weitere Lachnum-Art, die gern auf Epilobium wächst.
Sie bekommt schnell eine gelbliche Scheibe, ist relativ kurzstielig und hat Kristalle auf den Haaren. Sie läuft momentan (Stand 2016) unter Lachnum clavigerum (Epilobium).

Auf “in vivo veritas“(Baral) ist die hier gezeigte weißbleibende Art im Ordner “virgineum-like-ohne Haken“ zusammen mit ähnlichen Funden auf Japanknöterich untergebracht.



<< vorheriges 31 von 46 nächstes >>
Return

Copyright Ingo Wagner