Kleiner Pilz-Datenspeicher mit Schwerpunkt "Helotiale Becherlinge"
ASCO-SONNEBERG - Orbilia tremulae

Orbilia-tremulae-130628-01xsJ


Kleineiersporiges Knopfbecherchen
Kleineiersporiges Knopfbecherchen Orbilia-tremulae-130628-02xsJ Orbilia-tremulae-130628-03xsJ Orbilia-tremulae-130628-04xsJ Orbilia-tremulae-130628-MCol-01JJ Orbilia-tremulae-130628-MCol-02JJ


Orbilia tremulae Velen. 1934
Kleineiersporiges Knopfbecherchen

Funddaten:
28.06.2013, Deutschland, Thüringen, Landkreis Eichsfeld, Gemeinde Kella, Grenzweg “Silberklippe“ (MTB 4726/324), Unterseite von morschem dicken Laubholz (?Carpinus),
vergesellschaftet mit Mollisia olivaceocinerea.

Bemerkung 2016:
Diese Art ist mikroskopisch ziemlich ähnlich zu Orbilia eucalypti, unterscheidet sich von dieser aber durch noch kleinere  Sporen von ca. 4 x 2 µm.
Makroskopisch liegt der Unterschied zu O. eucalypti bei der gelben Farbe (O. eucalypti = orange, seltener rosalich oder bei Lichtmangel weiß) und das eher versteckte Wachstum an morschem Holz.
Rein makroskopisch passt die Erscheinung und das Vorkommen von Orbilia tremulae durchaus zur gekrümmt-madensporigen Orbilia leucostigma.



1 von 3 nächstes >>
Return

Copyright Ingo Wagner