Kleiner Pilz-Datenspeicher mit Schwerpunkt "Helotiale Becherlinge"
ASCO-SONNEBERG - Unguiculariopsis

Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-01xsmJJ


Dünnwandhaarige Unguiculariopsis
Dünnwandhaarige Unguiculariopsis Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-02xsJJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-01JJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-02JJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-03JJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-04JJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-05JJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-06JJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-07JJ Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR-MCol-08JJ Unguiculariopsis-robergei-Dennis Unguiculariopsis-robergei-Korf-Zhuang-1988-01 Unguiculariopsis-robergei-Korf-Zhuang-1988-02


Unguiculariopsis “marsonii” nom. prov. in vivo veritas Baral 2017
Dünnwandhaarige Unguiculariopsis

Funddaten Unguiculariopsis-marsoni-180103-TR:
03.01.2018, Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Nordwestmecklenburg, ca. 1,5 km nnw Gadebusch, Jensenberg, W- Seite an einem luftfeuchten, verbuschten Hang in Nähe des Neddersees (MTB 2232/432), an noch anhängenden, aber toten Ästchen von Crataegus (Höhe 1,70 m), auf den Überresten der gleichzeitig vorhandenen Pezicula sepium, leg. Torsten Richter, det. Richter/Wagner.

Bemerkung:
Unguiculariopsis robergei ist von Dennis und Zhuang als Art mit “solid hairtips“, also mit glasigem Haar-Oberteil beschrieben.
Da das hier nicht zutrifft, wird der provisorische Name “marsonii“ ss. “in vivo veritas“ angewandt.
Wie andere Unguiculariopsen auch, kommt diese Art oft in Verbindung mit anderen Pilzen vor, auf dessen Überresten sie zu finden ist. Möglich wäre eine gewisse Vorliebe für Pezicula sepium.

Ob sich Arten durch den besiedelten Pilz differenzieren lassen, sei erstmal dahin gestellt, vgl. Unguiculariopsis-Schlüssel von W.-Y. Zhuang!

Die Frage, ob es sich bei den Einschätzungen zur Haarwandstärke bei den Funden lediglich um verschiedene Interpretation handelt, oder ob es verschiedene Arten mit deutlich abweichenden Haarwandstärken oder glasigen Haaraufsätzen gibt, kann an dieser Stelle von meiner Seite nicht beantwortet werden.
 


<< vorheriges 3 von 3
Return

Copyright Ingo Wagner