Kleiner Pilz-Datenspeicher mit Schwerpunkt "Helotiale Becherlinge"
ASCO-SONNEBERG - Hyaloscypha

Hyaloscypha-minuta-201123-iw085-TUF134383-01xsmJJ


Knopfbechervortäuschendes Hyalinbecherchen
Knopfbechervortäuschendes Hyalinbecherchen Hyaloscypha-minuta-201123-iw085-TUF134383-MCol-01JJ Hyaloscypha-minuta-201123-iw085-TUF134383-MCol-02JJ Hyaloscypha-minuta-201123-iw085-TUF134383-MCol-03JJ Hyaloscypha-minuta-201123-iw085-TUF134383-MCol-04JJ


Hyaloscypha minuta (Spooner & Dennis) Baral 2015
Parorbiliopsis minuta Spooner & Dennis 1986
Knopfbechervortäuschendes Hyalinbecherchen

Funddaten:
23.11.2020, Deutschland, Thüringen, Landkreis Sonneberg, Sonneberg/Malmerz, Auwald an der Steinach (MTB 5633/312 bei 50° 20' 50,66'' N, 11° 12' 7,99'' E), 378 m ü. NN, abgebrochenes Stämmchen von Silberweide, ca. 20 cm stark, optimalorsch, Apothezien an Bruchstelle des Stämmchens, welches sich ca. 30 cm über den Boden befand, vergesellschaftet mit Mollisia spec. und Lachnum brevipilosum, leg & det. Ingo Wagner.

Bemerkung:
Die ungleichen Ölinhalte in den Sporen bei verschiedenen Aufsammlungen sind mir unklar. Verschiedene Arten? Oder nimmt der Ölinhalt bei Überreife ab?
Auch die sichere Trennung zu Hyaloscypha intacta ss. Huhtinen, welche eindeutigere kleine Haare aufweist, verstehe ich noch nicht.

 


<< vorheriges 25 von 42 nächstes >>
Return

Copyright Ingo Wagner