Kleiner Pilz-Datenspeicher mit Schwerpunkt "Helotiale Becherlinge"
ASCO-SONNEBERG - Mollisia

Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-00mJJ


Fusca-ähnliches Weichbecherchen
Fusca-ähnliches Weichbecherchen Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-01xsmJJ Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-02xsJJ Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-03xsmJJ Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-04-tree Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-MCol-01JJ Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-MCol-02JJ Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-MCol-03JJ Mollisia-nigrescens-210806-IW125-TUF134556-MCol-04JJ


Mollisia nigrescens (Feltgen) Le Gal & F. Mangenot 1961
Fusca-ähnliches Weichbecherchen 

Funddaten:
06.08.2021, Deutschland, Thüringen, Landkreis Sonneberg, zwischen Neuhaus/Schierschnitz und Burggrub, Kolonnenweg ehemalige deutsch/deusche Grenze, (MTB 5733/131 bei 50° 17' 51,68'' N, 11° 15' 3,31'' E), 354 m ü. NN, unterseitig an liegendem toten Aststück von  Weißdorn (Crataegus), 1cm stark, auf der Rinde wachsend, leg. Ingo Wagner, det. Sequenz, zuerst als cf. fusca.

Bemerkung 2023:
Hat sich per Genanalyse als Mollisia nigrescens herausgestellt.
Inzwischen weiß ich nicht mehr, wer Mollisia fusca ist. Zumindest sollte diese auffällig große Flanken- und Randfasern habern, deutliches Subikulum und eine klare gelbe KOH-Reaktion.
Was die genaue Sporengröße angeht und den Sporen-OCI habe ich inzwischen keinen Plan mehr.
 


<< vorheriges 193 von 323 nächstes >>
Return

Copyright Ingo Wagner