Kleiner Pilz-Datenspeicher mit Schwerpunkt "Helotiale Becherlinge"
ASCO-SONNEBERG - Trichopezizella

Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-01xsmJJ


Nestförmiges Mini-Braunhaarbecherchen
Nestförmiges Mini-Braunhaarbecherchen Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-02xsJJ Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-03xsJJ Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-04xsJJ Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-MCol-01JJ Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-MCol-02JJ Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-MCol-03JJ Trichopezizella-nidulus-(Reynoutria)-200609-MCol-04JJ


Trichopezizella nidulus (Kunze) Raitv. 1970
Dasyscyphus nidulus (J.C.Schmidt & Kunze) Massee 1895
Lasiobelonium nidulum
(J.C.Schmidt & Kunze) Spooner 1987)
Nestförmiges Mini-Braunhaarbecherchen

Funddaten:
09.06.2020, Deutschland, Thüringen, Landkreis Sonneberg, Sonneberg-Oberlind, in der Nähe vom alten Kohlenlagerplatz, am Feld “Lindenbach groß“ (MTB 5633/314 bei 50° 19' 53,71'' N, 11° 11' 19,48'' E), 367 m ü. NN, an alten toten, liegenden Stangen von Reynoutria japonica, leg. & det. Ingo Wagner.

Bemerkung:
Zotto hat ihn erstmal bei “rubroguttata H-“ eingeparkt.
Ich finde die Sporenmaße 7-11 eigentlich gut für nidulus passend, die rubroguttatas sind wohl eher bei 10-14.
Kann aber natürlich sein, dass Trichopezizella nidulus substratspezifisch auf Salomonsiegel beschränkt ist oder aber auch, dass es in dem Bereich wieder um einander sehr ähnliche Arten/Formen geht.
 


<< vorheriges 2 von 3 nächstes >>
Return

Copyright Ingo Wagner